Rtl2 mediathek herunterladen

Als erstes besorgen Sie sich das Download-Tool StreamTransport aus unserem Downloadbereich. Mit StreamTransport können Sie direkt auf die hinterlegten Links zugreifen und die gewünschten Sendungen ganz einfach auf Festplatte speichern. Außerdem empfehlen wir Ihnen den populären VLC-Media-Player, den Sie ebenfalls im CHIP Online Downloadbereich finden. Damit spielen Sie die im .flv-Format auf Platte gespeicherten Videos nach dem Download ab. Eine vollwertige Alternative zum Festplattenrekorder sind die Online-Dienste dennoch nicht – zu groß sind die Einschränkungen. Das beginnt bei den rechtlichen Aspekten. Den Fernsehsendern sind die Aufnahmeportale vor allem dann ein Dorn im Auge, wenn sie die Downloads automatisch von den Werbeeinblendungen befreien – insbesondere Privatsendern leben von Werbung. Deshalb fehlen häufig vor allem RTL und weitere Sender der RTL-Gruppe, weil die Sendergruppe mit rechtlichen Schritten droht. Dieses Zeitkorsett sprengen Sie, indem Sie die Online-Videos einfach herunterladen. Dann können Sie Berichte, Kinostreifen, Talkshow, Dokumentation oder Ihre Lieblingsserie sehen, wann immer Sie möchten. Die Sendeanstalten selbst bieten natürlich keinen „Download“-Button an, doch mit den richtigen Tools ist das Speichern auf der Festplatte kein Problem. Ein besonders bekanntes Portal in diesem Bereich ist YouTV.

Der Cloud-Rekorder bietet zahlreiche Sender, deren Videos jederzeit angesehen werden können. Der Vorteil der Lösung besteht auch darin, dass es Apps für Streaming-Geräte wie Amazons Fire Stick gibt. Klicken Sie auf den Link, um ihn zu markieren. Anschließend setzen Sie ein Häkchen in das Kästchen „Change Folder”. Klicken Sie dann auf „Download”. Bestimmen Sie Ihren Downloadpfad und bestätigen Sie mit „OK”. Der Download beginnt. Sobald Sie die Sendung komplett auf Ihrer Festplatte haben, können Sie das Video (abgespeichert im .flv-Format) beispielsweise mit dem VLC-Media-Player abspielen.

Auch wenn Online-Videotheken immer beliebter werden, wird uns das lineare Fernsehprogramm noch lange begleiten. Die TV-Anstalten bieten inzwischen mit Ihren Mediatheken eine gute Alternative, um das Programm zur eigenen Wunschzeit zu gucken. Leider gibt es keine Plattform, die alle Inhalte zusammenfasst. MediathekViewWeb ist hier aber schon ein sehr guter Anfang, um zumindest die Inhalte der öffentlich-rechten TV-Sender gebündelt zum Streamen und Downloaden anzubieten. In der RTL2 Mediathek können Sie die verfügbaren Inhalte nicht nur ansehen, sondern auch ganz einfach herunterladen: Mit den passenden Tools ist der Download aus der RTL2 Mediathek gar kein Problem. Durch eine umfangreiche Suchfunktion lässt sich so beispielsweise problemlos der letzte Tatort finden und in HD-Qualität herunterladen. Aktuell bietet die Website über 170.000 Titel zum Download an. Hier geht es zur MediathekViewWeb.

Der kostenpflichtige Anbieter TVNOW bietet leider keine Möglichkeit, Videos herunterzuladen. Immer wieder kursieren im Netz spezielle Programme, mit denen sich die Streams von RTL und Co angeblich herunterladen lassen. Allerdings können wir hiervon nur abraten. Diese Programme enthalten nicht selten Schadsoftware. Weiterhin ist der Download von TVNOW-Streams illegal. Hier bleibt leider nur die Möglichkeit, den Inhalt rechtzeitig zu streamen, bevor er wieder von der Plattform verschwindet. MediathekView selbst entpacken Sie nach dem Download des Zip-Archivs und rufen das Programm ohne Installation mit einem Doppelklick auf die Datei „MediathekView_Start.exe“ im Archiv auf. Auf der Programmoberfläche klicken Sie links oben auf die Schaltfläche „neue Filmliste laden“ und wählen nach dem Einlesen der Senderliste die Sendung aus, die Sie aufnehmen möchten.